2021
100 Jahre
Schwenninger Heimatverein

Am 14. Juni traf sich die Trachtengruppe zu ihrem Jahresausflug am Bahnhof in Villingen. Bei schönstem Wetter fuhr man mit dem Zug nach Triberg. Geplant war  eine Wanderung rund um Triberg. Anfangs ging es recht steil bergauf, doch die herrliche Aussicht auf die Stadt Triberg entschädigte dann später die anfänglichen Strapazen.

Das vom Landesverband der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg präsentierte Trachtenträger-Treffen, bei dem rund 1.600 aktive Trachtenträger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Blumeninsel erwartet wurden, ging in die dritte Runde. Der Tag im Zeichen der Tradition und des Brauchtums begann mit einem großen Festumzug, der die Trachtenträger von der Uferpromenade bis in den Schlosshof der Insel Mainau führte.

so war die Bezeichnung einer Spezial-Führung am 16. Mai 2015 durch das Schwenninger Heimatmuseum. Gespannt und wissbegierig verfolgte das zahlreiche Publikum die von Dr. Michael Hütt, dem Leiter der Städtischen Museen, gemeinsam mit Ralf Schade, dem Vorsitzenden der Trachtengruppe des Schwenninger Heimatvereins, inszenierte Führung. Ursprünglich hatte Dr. Hütt die Idee, eine vom Thema her eher trockene Materie, durch die Eindrücke von aktiven Trachtenträgern, noch interessanter zu gestalten.

arrowup