2021
100 Jahre
Schwenninger Heimatverein

Die Schwenninger Tracht ist mit dem Schwenninger Heimatverein eng verbunden. Anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Schwenninger Heimatvereins berichtet dieses Jahr das Heimatblättle in seinen Jubiläumsausgaben über bedeutende Themen des Vereins und der Stadtgeschichte. Über besonders interessante Themen sollten Vorträge angeboten werden. Situationsbedingt finden diese jetzt ONLINE per Video statt. Dies ist ein Vortrag zum Heimatblättlethema März 2021.

Wenn Sie dem untenstehenem Link folgen, kommen Sie zum Vortrag über die Schwenninger Tracht.

https://www.nq-online.de/mediathek/videoportal/100-jahre-schwenninger-heimatverein-die-schwenninger-tracht_103_AIknFP6IBjc.html

Vielen Dank DER NECKARQUELLE für die Bereitstellung Ihres Video-Kanals 

Es folgt noch ein Video zur Erstellung der Miederhaken für die Schwenninger Tracht (Albert Haller)

Sie sind unscheinbar und trotzdem für jede Hippentracht zwingend erforderlich. Es sind die Miederhaken der Schwenninger Tracht. Bezogen hat man diese Haken lange Zeit von der Fa. Johann Jäckle Metallwarenfabrik und sie wurden dort in handwerklicher Fertigung hergestellt. Seit den 80er Jahren des vorherigen Jahrhunderts befindet sich das Werkzeug dazu im Besitz des Schwenninger Heimatvereins. Versuche zu späteren Zeiten mit den zerlegten Werkzeugteilen zu arbeiten scheiterten. Erinnert hat sich an diese Werkzeugteile Hans Martin Weber, als er von Herrn Albert Haller bei einer Stadtführung auf die Miederhaken angesprochen wurde - und er hat sie dann tatsächlich in einem verstaubten Karton in den oberen Räumen der Geschäftsstelle gefunden. Herr Albert Haller war im Besitz einer uralten Tracht von seiner Ur-Ur Großmutter, Agate Schlenker, die er restaurieren wollte. Vor allem die Haken waren sehr stark korrodiert. Als Inhaber der Feindreherei Otto Haller in Weilersbach bot er an, die Werkzeugteile mal in Augenschein zu nehmen. Auch er benötigte einige Zeit, um mit den anitquirten Teilen zurecht zu kommen, aber seine Arbeit war sehr erfolgreich. 

Die einzelnen Herstellungsschritte hat Herr Haller in dankenswerter Weise in folgendem Videoclip festgehalten:

https://www.youtube.com/watch?v=v0SLh3qJqpg

 

 

 

 

arrowup